Aktuelles

03.11.2023

Einheitliche Öffnungszeiten ab 01.12.2023

Veränderung unserer Öffnungszeiten


Ab 01.12.2023 gelten für alle Filialen des Bankhauses Hafner - Augsburg, Dinkelscherben und Zusmarshausen - folgende einheitliche Geschäftszeiten:

Montag - Mittwoch 8:00-12:30 Uhr und 13:45-16:30 Uhr
Donnerstag 8:00-12:30 Uhr und 13:45-17:30 Uhr
Freitag 8:00-12:30 Uhr und 13:45-15:30 Uhr

Termine für persönliche Beratungen können gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

Für weitere Bankgeschäfte stehen Ihnen unsere Online-Banking-Dienste sowie unsere Geldautomaten rund um die Uhr zur Verfügung.


Für Rückfragen sind wir gerne für Sie da!

05.10.2023

Stellenangebote

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen Mitarbeiter Interne Revision (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit. weiterlesen »

11.05.2023

Fünf Tipps für sicheres Online-Banking

Online-Banking macht das Leben deutlich einfacher, denn übers Internet können Sie Ihre Bankgeschäfte flexibel abwickeln: ortsunabhängig, zu jeder Tages- wie Nachtzeit und vom Gerät Ihrer Wahl - sei es Computer, Tablet oder Smartphone.

Um ihre Online-Angebote abzusichern, führt das Bankhaus Hafner umfangreiche Maßnahmen durch. So wird unter anderem gewährleistet, dass Ihre vertraulichen Daten bei der Übertragung über das Internet nicht eingesehen und verändert werden können. Genauso wird die Verarbeitung auf dem Bankenserver geschützt.

Auf die Sicherheit Ihrer selbst ausgewählten Hard- und Software haben wir jedoch keinen Einfluss. Damit die vorgesehenen Sicherheitsvorkehrungen nicht durch Manipulation aus dem Internet umgangen werden können, müssen daher auch Sie Vorkehrungen treffen.

Zunächst einmal sollten Sie die unterschiedlichen Gefahren kennen, die im Netz lauern: Dazu gehört beispielsweise Schadsoftware, die man sich beim Surfen im Internet auf manipulierten Webseiten einfangen kann. Infiziert ein Trojaner Ihren Computer, führt er unerkannt Funktionen aus. Es gibt auch sogenannte digitale Würmer, die sich selbst über das Internet verbreiten. Typische Folgen solcher Angriffe sind das Mitlesen, Verändern und Löschen von Daten. Aber auch das Erschleichen von Daten, indem falsche Tatsachen vorgespiegelt werden, ist aktuell eine weit verbreitete kriminelle Handlung.

Diese fünf Tipps können Ihnen helfen, viele dieser Angriffe meist schon im Vorfeld abzuwehren:

1. Benutzen Sie nur eigene Geräte!

Für Bankgeschäfte sollten Sie stets nur Ihr eigenes Gerät benutzen. Bei fremden Geräten besteht die Gefahr, dass sie mit Schadsoftware infiziert sind. Gemeint sind damit auch die Geräte Ihrer Bekannten und engen Freunde. So würden alle Ihre Tastatur- und Mauseingaben sowie Bildschirminhalte unbemerkt mitgeschnitten, manipuliert und an Dritte weitergeleitet werden.
Halten Sie das Betriebssystem und die Virenschutzprogramme permanent aktuell. Auch eine persönliche Firewall gehört zum Sicherheitspaket dazu.

2. Öffnen Sie keine Anhänge und folgen Sie keinen Links!

Öffnen Sie keine Anhänge oder Links in E-Mails und SMS, deren Herkunft Ihnen nicht bekannt ist. Wenn Sie mit der Maus über einen Link fahren - ohne ihn anzuklicken - können Sie zudem die tatsächlich dahinterliegende Internetadresse sehen.

3. Überprüfen Sie die Echtheit der Webseite!

Achten Sie immer darauf, dass Sie die Zugangsdaten nur dann eingeben, wenn Sie sich auf der geschützten Seite des Bankhaus Hafner befinden und eine verschlüsselte Verbindung besteht. Das lässt sich unter anderem daran erkennen, dass die Internetadresse der Bank mit https:// beginnt oder ein Schlosssymbol in der Browserleiste zu sehen ist. Gefälschte Webseiten weichen teilweise nur minimal von der tatsächlichen Internetadresse ab. Achten Sie also auf jede noch so kleine Abweichung, wie Trennungsstriche oder Punkte. Am besten ist es, wenn Sie die Webadresse Ihrer Bank über die Tastatur eingeben. So stellen Sie sicher, dass Sie sich auf der richtigen Webseite befinden.

4. Finden Sie ein sicheres Passwort!

Wenn Sie das Online-Banking starten, müssen Sie ein Passwort eingeben. Diese persönliche Identifikation autorisiert Sie als berechtigten Nutzenden für Transaktionen. Ein gutes Passwort sollte daher schwer zu knacken sein. Es sollte zum Beispiel aus einer Mischung von Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen bestehen. Und: Das Passwort ist nur sicher, wenn es wirklich geheim gehalten und nicht mehrfach verwendet wird. Sensible Daten wie Passwörter, PIN und TANs sollten Sie zudem niemals auf der Festplatte speichern oder am Telefon weitergeben.

5. Schützen Sie Ihre Bankverbindung!

Bevor Sie Ihre Bankverbindung ein- oder weitergeben, sollten Sie kurz innehalten und prüfen: Handelt es sich um einen seriösen Onlineshop? Wenn Sie online etwas ersteigern wollen, prüfen Sie die Bewertungen des betreffenden Verkäufers genau. Ganz wichtig: Teilen sie Ihre Bankverbindung nie in sozialen Netzwerken!

Entdecken Sie bei der regelmäßigen Prüfung Ihrer Konto- bzw. Depotumsätze Unstimmigkeiten, sollten Sie uns umgehend informieren. Vermuten Sie, dass ein Unbefugter Ihre geheimen Zugangsdaten (z.B. PIN oder TANs) kennt, sollten Sie den Online-Zugang zum Konto sofort sperren lassen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

30.01.2023

Ausbildungsplätze / Jetzt bewerben

Wir suchen jeweils zum 1. September interessierte, engagierte und aufstrebende Jugendliche für eine abwechslungsreiche Ausbildung.

Du schließt die Schule mit der Mittleren Reife oder dem (Fach-) Abitur ab und verfügst über ein gutes Allgemeinwissen. Darüber hinaus bist Du aufgeschlossen, teamorientiert und lernbereit. Neben der grundlegenden Theorie in der Berufsschule wirst Du bei uns eine interessante praktische Ausbildung erhalten.

Interessiert?
Dann würden wir uns über Deine Bewerbung freuen.
Weitere Informationen erhältst Du unter 0821/34650-21
oder kannst hier weiterlesen »

16.12.2022

Erhöhung des Sparerpauschbetrags zum 01.01.2023

Das Gesetz zur Erhöhung des Sparerpauschbetrags wurde verabschiedet und sieht folgendes vor:

- Die Erhöhung für Einzelpersonen von derzeit 801 auf 1.000 Euro.
- Bei zusammenveranlagten Lebenspartnern von 1.602 auf 2.000 Euro.

Wir passen zum 01.01.2023 die bei uns gestellten Freistellungsaufträge folgendermaßen an:

Sie haben aktuell den maximalen Betrag von 801 Euro bis auf weiteres erteilt? => Dann erhöht sich dieser Betrag automatisch auf 1.000€ zum 01.01.2023. Sie müssen dafür nichts tun.

Sie haben aktuell den maximalen Betrag von 1.602 Euro bis auf weiteres erteilt? => Dann erhöht sich dieser Betrag automatisch auf 2.000 € zum 01.01.2023. Sie müssen dafür nichts tun.

Ihr Freistellungsauftrag bei uns ist aktuell niedriger als die mögliche Obergrenze? => Dann erhöhen wir diesen zum 01.01.2023 prozentual um 24,844 %.

Sie möchten Ihren Freistellungsauftrag ab 01.01.2023 anders aufteilen?
o Die Freistellungsdaten können ab 04.01.2023 im Online-Banking direkt geändert werden.
o Die entsprechenden Formulare stehen ab dem 04.01.2023 am Schalter oder zum Download auf der Homepage zur Verfügung.


Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

20.07.2022

Echtzeit-Überweisung

Über das Online-Banking können Sie Echtzeit-Überweisungen beauftragen.

Bei einer Echtzeit-Überweisung erhält der Empfänger das Geld innerhalb von wenigen Sekunden auf sein Konto.

Eine Echtzeit-Überweisung ist nur möglich, wenn die Empfängerbank teilnimmt und der Betrag 100.000,00 EUR nicht übersteigt.

Bei Umbuchungen oder Überweisungen innerhalb der Hafnerbank ist eine Echtzeit-Überweisung nicht erforderlich, da sofort gebucht wird.

Pro Echtzeit-Überweisung fällt ein Entgelt gem. Preis- und Leistungsverzeichnis in Höhe von 0,50 EUR an.

12.05.2022

Aktuelle Warnhinweise und Informationen über typische Phishing-Tricks

Aktuelle Warnhinweise und Informationen über typische Phishing-Tricks

Folgende Betrugsmaschen treten aktuell im Online-Banking vermehrt auf:

- Phishing-Mails "PSD2"

Betrüger geben sich als vermeintliche Drittanbieter im Rahmen der PSD2 aus. Die Betrüger fordern Sie beispielsweise dazu auf, Daten in ihrem System zu ergänzen bzw. abzugleichen. Auf diese Weise versuchen die Betrüger, an personenbezogene Informationen sowie Zugangsdaten zu kommen.

- Phishing-Mails Täuschung "Kontodaten prüfen"

Phishing-Mails werden versendet, um auf betrügerische Weise an personenbezogene Daten von Ihnen zu gelangen. Die gefälschten E-Mails haben im Betreff einen Vorwand, mit dem sie den Empfänger dazu bewegen, die Mail auf jeden Fall zu öffnen.


Ihr Bankhaus Hafner versendet keine E-Mails, in denen Kunden dazu aufgefordert werden, ihre Kontodaten einzugeben. Ebefalls werden keine E-Mails zu Test- oder Sicherheitszwecken als Anfragen an Sie gestellt. Derartige E-Mails, Anfragen und Transaktionen sind Betrugsversuche. Der beste Schutz vor Angriffen ist deshalb, derartige E-Mails ungeöffnet zu löschen. Grundsätzlich sollten Sie niemals einen in der E-Mail enthaltenen Link anklicken oder beigefügte Dateianhänge öffnen.

Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Sollten Sie vermuten, Opfer eines Phishing-Angriffs geworden zu sein, lassen Sie Ihren Online-Zugang umgehend sperren und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

20.04.2021

Problemlösungen bei der Einrichtung von Online-Banking-Software

Sollten Sie Probleme bei der Einrichtung der HBCI-Software mittels INI-Brief haben, prüfen Sie bitte die folgenden Punkte:


Stellen Sie sicher, dass die aktuelle Version Ihrer Online-Banking-Software geladen ist z.B.:
- Star-Money
- VR-Networld
- S-Firm
- ...


HBCI FinTS mit PIN/TAN (KEINE Schlüsseldatei):

Benutzerkennung: Online-Zugang oder Alias (analog der Anmeldung über die Homepage)
HBCI-Adresse: https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet
HBCI/FinTS Version: 3.00



ODER



HBCI MIT Schlüsseldatei:

Benutzerkennung/-ID: gem. Schreiben (inkl. INI-Brief)
HBCI-Adresse: HBCI01.FIDUCIA.DE
HBCI-Version: 3.00



Bei spezifischen Fragen zu Ihrer Online-Banking Software wenden Sie sich bitte an das jeweilige Softwareunternehmen. Anleitungen für gängige Softwareprogramme finden Sie beispielsweise auch unter www.vr-dienste.de (VR-Networld-Software, ProfiCash), www.starmoney.de (Starmoney) oder www.sfirm.de (SFirm).

12.01.2022

Hinweis zur Einlagensicherung

Die Einlagen unserer Kunden sind durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken und die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) gesichert. weiterlesen »

20.03.2020

Informationen zur aktuellen Situation

Bankgeschäfte

Auch für unser Haus steht der Schutz der Gesundheit im Mittelpunkt. Wir bitten Sie deshalb, zu Ihrem und dem Schutz unserer Mitarbeiter, beim Besuch unserer Filialen die entsprechenden Hygienevorschriften zu beachten.


Öffnungszeiten

Aktuell sind unsere Filialen zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.


Bargeldversorgung

Die Bargeldversorgung für unsere Kunden ist - wie gewohnt - gesichert. Außerhalb der Öffnungszeiten stehen unsere Geldautomaten bzw. die Geldautomaten des Cashpool kostenfrei zur Verfügung.


Kontakt

Gerne können Sie Kontakt zu den gewohnten Öffnungszeiten zu uns aufnehmen.
Telefon 0821 / 34650-0
Telefax 0821 / 34650-30
eMail info @ hafnerbank.de


Online-Banking

Das Online-Banking ist rund um die Uhr verfügbar. Sollten Sie Interesse an der Nutzung des Online-Bankings haben, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

24.05.2018

Hinweise zum Datenschutz

Wir haben unsere Datenschutzhinweise an die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen angepasst. Die aktuellen Hinweise können Sie hier weiterlesen »

Do 13/01/22

VORSICHT BEIM ONLINE-BANKING !

Beim Online-Banking mit dem mobile-TAN-Verfahren kam es zu einer Betrugsserien. Wechseln Sie auf die neue App-Technologie. weiterlesen »